Alleinarbeiterschutz

Alleinarbeitsplätze zuverlässig absichern

Was bedeutet eigentlich Alleinarbeitsplatz?
Ab wann muss einem Mitarbeiter eine Personen-Notsignal-Anlage zur Seite gestellt werden?

Arbeitet Ihr Mitarbeiter allein, außerhalb von Ruf- und Sichtweite zu anderen Personen? Dann müssen Sie als Unternehmer dafür sorgen, dass die Rettungskette immer gewährleistet ist.
Für Menschen, die durch ihren Beruf erhöhter Gefahr ausgesetzt sind, gelten weitere Vorgaben. Nach der Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaften „Grundsätze der Prävention“ ist eine Überwachung sicherzustellen.
Die Art der Sicherung wird über eine Gefährdungsbeurteilung bestimmt, wozu der Unternehmer laut §6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet ist.

Ausführliche Informationen auf Sicherheit.info ›››

Die Lösung von MEBO:

Zuverlässiger Schutz für Ihre Mitarbeiter

Das Mobiltelefon mit „LogPro Totmanschaltung” verfügt über sämtliche technische Besonderheiten für den Alleinarbeiterschutz wie Telefonfunktion, GPS, Notruftaste, spezielle Bewegungssensoren und „Heavy-Duty”-Ausführung.

Folgende Alarme können ausgelöst werden

  • Manueller Alarm
  • Voralarm
  • Lagealarm
  • Ruhealarm

Zuverlässiger Schutz

BG geprüfte Lösung

Logpro Life – der Rettungsring zum Mitnehmen – ist eine App, die speziell für das Smartphone R500 entwickelt wurde. Die Software gewährleistet auch bei erhöhter Gefahr zuverlässigen Schutz am Arbeitsplatz. Diese Neuerung verspricht nicht nur schnelle Hilfe bei Arbeitsunfällen, sondern erweist sich auch als Wirtschaftsfaktor, denn bei Arbeiten, wo aus Sicherheitsgründen bisher zwei Personen notwendig waren, reicht nun eine aus.

Alarmarten
Die Software unterscheidet zwischen den sechs folgenden Alarmarten:

Voralarm
Der erste Alarm, der ausgelöst wird, ist immer der Voralarm. Er dient dazu, mögliche Fehlalarme zu minimieren. Wenn er nicht nach 30 Sekunden blockiert wird, erfolgt die Weiterleitung zur Leitstelle.

Benutzeralarm
Der Alarm wird bei Betätigung der SOS-Taste für x Sekunden gestartet.

Lagealarm
Der Lagealarm wird aktiviert, wenn sich das Gerät eine bestimmte Zeit in einem bestimmten Winkel befindet.

Ruhealarm
Dieser Alarm erkennt die Aktivität des Benutzers und leitet bei Bewegungslosigkeit den Alarm ein.

Zeitalarm
Der Alarm wird automatisch alle x Sekunden gestartet.

Technischer Alarm
Der Alarm wird gestartet, sobald die Kommunikation zwischen Gerät und Notrufzentrale abreißt. Alle 30 Sekunden Kommunizieren Gerät und Server.

Alarmverarbeitung
Alarm-Abbruch
Nach Auslösen des Alarms bleibt dem Mitarbeiter eine kurze Zeit, den Alarm wieder abzubrechen.

Alarmweiterleitung zur MEBO Notruf-Serviceleitstelle
Wird der Alarm nicht durch den Arbeiter abgebrochen, wird der Alarm inklusive SMS mit GPS-Koordinaten an die MEBO Notruf-Serviceleitstelle weitergeleitet.

„Life activ”-Lösung auch für Freizeitbereich geeignet
Neben der nach DIN V VDE V 0825-1 und -11 geprüften Variante, die als abgeschlossenes System keine Möglichkeiten zur Veränderung lässt, gibt es auch die „Life activ”-Lösung.
Hierbei läuft die App auf einem normalen Android Smartphone und ist somit nicht nur für den Schutz am Arbeitsplatz, sondern auch für den Freizeitbereich geeignet.