MEBO gründet Versorgungswerk – Mitarbeiter erhalten Betriebsrente

MEBO gründet Versorgungswerk - Mitarbeiter erhalten Betriebsrente

Am 10.07.2017 wurde das System erstmalig in einer Betriebsversammlung allen Mitarbeitern vorgestellt und gebührend gefeiert.

Mit rund 160 Mitarbeitern an zwei Standorten in Bad Segeberg und Hamburg gehören wir mit zu den Vorzeigeunternehmen der Region. „Für uns ist es wichtig“, so unser Geschäftsführer Jörg Bonkowski auf der außerordentlichen Betriebsversammlung, „dass sich alle Mitarbeiter mit MEBO identifizieren und ihre Motivation und Leidenschaft ins Unternehmen einbringen“.

Getreu unserer Firmenphilosophie, legt unsere Firmenleitung größten Wert auf Kompetenz aus einer Hand, dies soll sich ab sofort nicht nur auf Lösungen und Produkte für die Kunden beschränken. Auch die Mitarbeiter sollen davon profitieren, so wird sich die Betriebsverantwortlichkeit über das Rentenalter hinaus für sie bezahlt machen.

Deshalb wurde das „firmeneigene Versorgungswerk“ in der Firmenfeier allen Mitarbeitern vorgestellt. Dieser denkwürdige Tag wird nach Aussage von Herrn Bonkowski in die Firmenhistorie aufgenommen und in Stein eingemeißelt werden.
Unsere Geschäftsführung sieht unsere Altersversorgung als eine notwendige Maßnahme, damit ein Unternehmen der sozialen Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern gerecht werden kann. Dies ist eine gute Zukunftsinvestition, denn „Mitarbeiter sind das wertvollste Gut für ein innovatives und erfolgreiches Unternehmen“

Mit Sicherheit ein Grund zum Feiern!


Weitere aktuelle Berichte:

Tag des Einbruchschutzes am 25.10.2020

Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit Bald ist es wieder soweit: am 25. Oktober wird die Uhr von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt.

Bericht weiterlesen ›››

Aufklärungswoche der Initiative „CO macht KO“

Mit einer gemeinsamen Aufklärungswoche vom 19. bis 25. Oktober 2020 möchte die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen die Bevölkerung auch in diesem Herbst über die gesundheitsgefährdenden Gefahren von Kohlenmonoxid (CO) informieren und damit die Zahl der CO-Vorfälle senken.

Bericht weiterlesen ›››

Der Revolution Train kommt 2021 nach Bad Segeberg

Corona hat den Anti-Drogen-Zug in diesem Jahr ausgebremst. Der Zug sollte im Mai 2020 durch Kreis Segeberg rollen.

Bericht weiterlesen ›››