Wählgerät Secplan IM 040 & IMK 040 auf MEBO Alarmzentrale aufschalten

Seit kurzer Zeit bietet die Firma Secplan die Wählgeräte IM 040 und IMK 040 an. Mit diesem ist es möglich, Alarmanlagen, die bisher über analoge Telefonleitungen Ihre Meldungen zur Alarmzentrale übermittelt haben, auf das NGN, Next Generation Network, also digitale Übertragung via IP, umzurüsten. Hierbei empfangen die Wählgeräte IM040 und IMK040 die analogen Protokolle Contact ID und Telim und setzt diese in ein IP fähiges Protokoll für die Leitstelle bzw. die Alarmzentrale um.

Die Übermittlung zur Alarmzentrale wird über Mobilfunk, GPRS, realisiert, so daß bei einer Umrüstung keinerlei zusätzliche Kabel zur Alarmzentrale verlegt werden müssen. Die SIM, also die Mobilfunkkarte, ist fest in dem Gerät verbaut und somit sicher vor Fehlbedienungen oder Fehlprogrammierungen. Die verbaute Mobilfunkkarte unterstützt National Roaming: die Übermittlung der Alarme und Meldungen wird immer über das stärkste verfügbare Mobilfunknetz vollzogen.

Dieses kleine Wählgerät, das Secplan IM040 bzw. das IMK040, ist die Lösung für die Abschaltung des analogen Telefonnetzes, welches 2018 abgeschlossen sein wird.

Ein schöner Nebeneffekt dieser notwendigen Umschaltung ist, daß Secplan für die Wählgeräte IM040 und IMK040 eine eigene App anbietet, die es erlaubt, auch ältere Alarmanlagen bequem aus der Ferne zu schärfen bzw. unscharf zu schalten. Desweiteren werden alle Meldungen und Alarme, die die Wählgeräte IM040 und IMK040 empfangen nun auch in der App angezeigt. Somit erhält der Kunde auch bei alten Alamanlagen eine Smart Alarm Anlage, die er weltweit dank App kontrollieren kann.

Das Secplan Wählgerät IM 040 / IMK 040 überzeugt nicht zuletzt durch seine kleinen Abmessungen, so daß sie selbst in kleinsten Alarmzentralen ihren Platz findet.

MEBO Sicherheit GmbH

✔ eigene Notruf- und Serviceleitstelle
✔ Alarmzentrale 24 / 7 im Einsatz
✔ unsere freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen als Techniker bei der Aufschaltung
✔ Verarbeitung aller branchenüblichen Protokolle
✔ eigener Sicherheitsdienst im Norden
✔ Kooperationen mit Sicherheitsdiensten im gesamten Bundesgebiet
✔ seit 1990 erfolgreich am Markt

Wählgerät Secplan IM040 komplett mit Antenne - MEBO Sicherheit

Leistungsmerkmale des Wählgerätes IM040 & IMK040 von Secplan

✔ Unterstützung für das GPRS Quad-band, auch GPRS class 12
✔ Verbindung wird ständig überwacht - Routineüberwachung auf mindestens 20 Sekunden einstellbar
✔ Jammingdetektion, dieser Alarm wird über alternativen Kanal gesendet
✔ unterstützt jede Alarmzentrale mit einem analogem Telefonwählgerät, welches mit den Protokollen Contact ID oder Telim arbeitet
✔ Konfiguration aus der Ferne möglich
✔ Updates der Firmware können bequem per Fernzugriff eingespielt werden
✔ die geringe Größe erlaubt einen Einbau in kleine Alarmzentralen
✔ eigene App für iPhone und Android-Telefone
✔ durch die App werden auch ältere Alarmanlagen zu Smart Alarm Systemen
✔ eingebaute SIM Karte mit National Roaming: wenn ein Mobilfunkanbieter ausfällt, wird automatisch ein alternativer Anbieter zur Übertragung der Meldungen genutzt

Warum ist ein neues Wählgerät nötig?

"Früher war Alles besser!" - Ein Satz der häufig verwendet wird, wenn es darum geht, Probleme zu lösen, die vormals nicht existierten. So auch in diesem Fall...

Damals gab es analoge Telefonanschlüsse. Diese funktionierten zuverläßig und waren durch Notstrom abgesichert. Die damalige Post, heute Deutsche Telekom, hatte einen Versorgungsauftrag und jeder, der einen Telefonanschluß haben wollte, bekam einen. Mit diesem konnte man telefonieren. Selbst Faxe und die Übermittlung von Alarmen einer Alarmanlage mit Wählgerät zu einer Notrufzentrale war mittels Tönen möglich. Zum Ende dieser analogen Zeiten war sogar ein "leichter" Zugang zum Internet möglich. Allerdings war damit technisch das Maximum ausgereift und schnelle Übertragungen waren nicht vorstellbar.

Dann kam ISDN. Nun bestand ein Telefonanschluß aus praktisch drei Anschlüssen: zwei B-Kanäle sorgten für die gleichzeitige Nutzung einer Leitung für bspw. zwei gleichzeitige Telefonate und ein aufgesetzter D-Kanal wurde genutzt, um zusätzliche Daten übertragen zu können. Damit waren bereits Internetgeschwindigkeiten von 2 × 64 kbit/s möglich. Hauptunterschied zum analogen Anschluß war, daß das neue Netz digital wurde. Angeschlossene Geräte mußten entweder auch digital sein oder ein Analog/Digital-Wandler sorgte dafür, daß auch analoge Geräte angeschlossen werden konnten.

Der immer größer werdende Bedarf an schnellem Internet brachte schlußendlich den Umschwung auf das Neue Netz, das NGN = Next Generation Network. Nun müssen alle Endgeräte digital sein. Weiterhin gibt es Digital/Analog-Wandler, die analogen Telefonen den Teilnahme am neuen Netz erlauben.

ABER, und das ist der springende Punkt: NGN-Netze sind ausschließlich auf Sprachübermittlung und ggf. Fax ausgerichtet. Dadurch sind andere Dienste, damit ist unter Anderem die Übermittlung der Meldungen einer Alarmanlage, nicht mehr möglich!

Damit weiterhin eine Übermittlung stattfinden kann, müssen die Meldungen und Alarme digitalisiert werden! Dafür benötigen Sie einen Konverter, bzw. ein Wählgerät wie das Secplan IM 040 oder das Secplan IMK 040.

Die MEBO Sicherheit ist eine der ersten Firmen, die die Übermittlung des Secplan  Wählgerätes IM040 und IMK040 komplett unterstützt!

Wir gehen sogar einen Schritt weiter: wir unterstützen Sie als Techniker bei der Einrichtung! Sie kümmern sich um Ihr Tagesgeschäft, den Kontakt zum Kunden und die Installation und den Betrieb der Alarmanlage. Wie Sie die Alarme zur Alarmzentrale übertragen können ... das lassen Sie ruhig unsere Sorge sein!

Wählgerät Secplan IM 040

✔ GSM Übertragung
✔ LAN Ethernet 10/100
✔ Karten Slot für bis zu 32 GB Micro SD Karten
✔ Verbindungsüberwachung
✔ Unterstützt jedes Alarmsystem mit digitalen Ausgängen, serieller Schnittstelle oder Telefonwählgerät
✔ National Roaming (Übertragung über das stärkste vor Ort empfangbare Mobilfunknetz)
✔ Kompatibel zu Texecom Bus

Ausfallsicherung durch Zwei-Wege-Übertragung. Wenn das Telefonnetz nicht zur Verfügung steht, werden die Meldungen über das Mobilfunknetz übertragen. Anders herum genauso.

Unterschiede

Wählgerät Secplan IM040

zu

Wählgerät Secplan IMK040

Wählgerät Secplan IMK 040

✔ GSM Übertragung
✔ Karten Slot für bis zu 32 GB Micro SD Karten
✔ Verbindungsüberwachung
✔ Unterstützt jedes Alarmsystem mit digitalen Ausgängen, serieller Schnittstelle oder Telefonwählgerät
✔ National Roaming (Übertragung über das stärkste vor Ort empfangbare Mobilfunknetz)
✔ Kompatibel zu Texecom Bus

Etwas günstiger, als das Secplan IM 040. Aber keine Ausfallsicherung! Wenn das Mobilfunknetz nicht zur Verfügung steht, erfolgt keine Alarmübertragung!

Geben Sie hier bitte Ihre Kontaktdaten ein!

Wir nehmen schnellstmöglich Kontakt zu Ihnen auf und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot für Ihr Wählgerät und/oder Ihre Aufschaltung.

Selbstverständlich unverbindlich und kostenfrei!







Ich habe eine AlarmanlageIch bin Errichter von Alarmanlagen



Wählgerät Secplan IM040 (GSM+LAN)Wählgerät Secplan IMK040 (nur GSM)Aufschaltung bei der MEBO









Wählgerät Secplan IM040 von vorne - MEBO Sicherheit

Wählgerät Secplan IM040 von hinten - MEBO Sicherheit

Wählgerät Secplan IM040 von hinten mit Lineal - MEBO Sicherheit

Wählgerät Secplan IM040 seitlich mit Lineal - MEBO Sicherheit

Wählgerät Secplan IM040 Höhe mit Lineal - MEBO Sicherheit

Ihr Ansprechpartner
bei Fragen zur Technik

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zur Technik: Ralf Menck

Ralf Menck

Prokurist/Leiter Technik
Tel. (0 45 51) 95 94-0
kontakt[at]mebo.de

Ihr Ansprechpartner
bei Fragen zur Aufschaltung

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zur Aufschaltung: Jan-Ove Höhne

Jan-Ove Höhne

Leitung Notruf- und Serviceleitstelle
Tel. (0 45 51) 95 94-16
j.hoehne[at]mebo.de