Neue Technik für mehr Lebensqualität

Stört Sie das auch? Hausschlüssel, Firmenschlüssel, Zeiterfassungskarte … damit macht das Digitale Schließ- und Zutrittskontrollsystem Schluss. Ein einziger programmierbarer Transponder ersetzt alle Schlüssel und Karten. Auf Knopfdruck öffnet er Türen und Schranken oder steuert Aufzüge und Maschinen.

Ohne Schlüssel. Ohne Kabel. Ohne Grenzen.

Unser Produkt besteht aus Sender, Empfänger, Netzwerk und Software, die ohne Kabel allein über Funk angesteuert werden. Ein Knopfdruck – und schon ist die Tür entriegelt. Dabei wird jeder Zutritt erfasst und protokolliert. Je nach Anforderung steuert das System die Gebäudesicherheit auch online von jedem Ort der Welt. Mit einer ausgeklügelten Software setzen Sie jede Änderung in Echtzeit um und schützen im Fall der Fälle sofort vor unbefugtem Zutritt und weiterem Schaden.

· Sofortsperrung bei Transponderverlust
· Zutrittskontrollen
· Zeitgesteuerte Zugangsberechtigungen

Eine lohnende Investition. Durch niedrige Folgekosten sowie enorme Zeitersparnis bei Planung, Verwaltung und Dokumentation rechnet sich die Investition rasch und hat sich erfahrungsgemäß nach ca. drei Jahren amortisiert.
Besonders budgetfreundlich: Durch modularen Aufbau wächst das System Schritt für Schritt mit neuen Anforderungen, wodurch die Investitionssicherheit über viele Jahrzehnte gewährleistet ist.

Wünschen Sie eine kostenlose und unverbindliche Beratung bei Ihnen vor Ort?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.


Weitere aktuelle Berichte:

Am Freitag, 13. November, ist „Tag des Rauchmelders“

Die Rauchmelderpflicht ist in allen Bundesländern bei Neu-und Umbauten Pflicht. In Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist die Rauchmelderpflicht nun schon 10 Jahre gültig. In diesem Bundesländern ist es wichtig, die Rauchmelder nach 10 Jahren rechtzeitig auszutauschen.

Bericht weiterlesen ›››

Tag des Einbruchschutzes am 25.10.2020

Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit Bald ist es wieder soweit: am 25. Oktober wird die Uhr von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt.

Bericht weiterlesen ›››

Aufklärungswoche der Initiative „CO macht KO“

Mit einer gemeinsamen Aufklärungswoche vom 19. bis 25. Oktober 2020 möchte die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen die Bevölkerung auch in diesem Herbst über die gesundheitsgefährdenden Gefahren von Kohlenmonoxid (CO) informieren und damit die Zahl der CO-Vorfälle senken.

Bericht weiterlesen ›››